Weltdergesundheit Logo Rgb
Anzeige
Outbrain B3A0825

22.06.2023 – München, DE

Volkskrankheit Schlafstörungen

Warum dieses pflanzliche Schlafmittel so viele Betroffene begeistert!

Sie wollen morgens auch wieder erholt aufwachen und ausgeschlafen in den Tag starten? So geht’s!

Der Kampf gegen die Schlaflosigkeit: Mehr als 50 Prozent schlafen hierzulande schlecht ein, fast 70 Prozent leiden an Durchschlafproblemen, wachen nachts auf und sind am Morgen zermürbt – Schlafstörungen sind zur wahren Volkskrankheit geworden. Kein Wunder, dass Schlaf-Apps, Melatoninprodukte oder klassische Schlafmittel derzeit boomen. Doch lesen Sie hier welches spezielle Schlafmittel viele Betroffene begeistert und ihnen auf ganz natürliche Weise wieder einen erholsamen Schlaf schenkt.


Millionen Menschen kennen das tägliche Gefühl nach dem Aufwachen, als ob sie ein Zug überrollt hätte. Sie gehören zu der Hälfte der Deutschen, die regelmäßig mit Einschlafproblemen zu kämpfen haben oder zu den fast 70 Prozent, die nachts häufig nicht durchschlafen können. Damit sind Schlafstörungen in Deutschland, wie auch in anderen westlichen Industrieländern, inzwischen zu einer wahren Volkskrankheit geworden. Tatsächlich besteht die größte Sorge vieler Betroffener im regelmäßigen Aufwachen in der Nacht sowie im Wiedereinschlafen nach nächtlichem Aufwachen.

Was viele nicht wissen: Neben der erheblichen Einschränkung der Lebensqualität können sowohl Ein- als auch Durchschlafprobleme zu einem Mangel an ausreichendem und gesundem Schlaf führen und somit langfristig gesundheitliche Konsequenzen haben. Und was ebenfalls nur wenigen bewusst ist: Selbst wer die ganze Nacht durchschläft, ist nicht unbedingt garantiert putzmunter und erholt am nächsten Tag! Denn – das haben Experten inzwischen herausgefunden: Wie ausgeschlafen man sich am nächsten Morgen fühlt, hängt entscheidend von der Qualität der Tiefschlafphasen ab, die, insbesondere zu Beginn der Nacht, ausreichend lang sein müssen.

Ausgerechnet die historisch viel diskutierte Heilpflanze Baldrian, in der Fachwelt Valeriana officinalis genannt, der man bereits von der Antike bis zum Mittelalter vielfältige Heilwirkungen zuschrieb, steht nun wieder im Fokus von Millionen Menschen als vielversprechende Hilfe gegen die zermürbenden Schlafprobleme. Arzneilich wirksam und hochdosiert aufbereitet ist dieses natürliche Schlafelixier seit über 65 Jahren in dem Arzneimittel namens Baldriparan in deutschen Apotheken erhältlich, dem bis heute meistverkauften pflanzlichen Schlafmittel in der Apotheke*. Was ist dran an dem natürlichen Schlafmittelliebling der Deutschen und warum begeistert er Schlafexperten bis heute in der vielfältigen Wirkung?

Schon der berühmteste Arzt und Gelehrte der Antike, Hippokrates, rühmte Baldrian als Heilpflanze, ebenso wie Galen, der als größter Arzt des Römischen Reiches galt. Während Baldrian im Altertum vor allem bei Krankheiten des Verdauungssystems, Menstruationsproblemen und selbst als Aphrodisiakum zum Einsatz kam, kommen im Mittelalter und der Neuzeit zahlreiche Anwendungsgebiete hinzu, wie z.B. Augenleiden, diverse Fieberkrankheiten und sogar die Pest.
Das Erstaunliche: In den Kräuterbüchern des Mittelalters wird die beruhigende Wirkung von Baldrian noch kaum erwähnt. Selbst der damals wirkenden Äbtissin und Naturheilkundlerin Hildegard von Bingen, die als „Deutschlands erste schriftstellende Ärztin“ gilt, schien die schlaffördernde Wirkung der Pflanze noch nicht bekannt zu sein – sie verwendete Baldrian vor allem als Mittel zur Heilung von Gicht.

Die Arzneipflanze galt also jahrhundertelang als wahrer Allrounder, bis schließlich Mediziner im 18. und 19. Jahrhundert die beruhigende und schlaffördernde Wirkweise der Baldrianwurzel feststellten – und damit den Grundstein für ihr heutiges Haupt-Einsatzgebiet legten.

Wiederkehrende Schlafstörungen belasten Millionen Deutsche

Wiederkehrende Schlafstörungen belasten Millionen Deutsche

Sich stundenlang im Bett hin- und herwälzen und einfach nicht zur Ruhe kommen – jeder zweite Deutsche kennt diese Probleme beim Einschlafen. Doch ein noch größeres Problem ist das Durchschlafen: Fast 70 Prozent leiden unter Durchschlafstörungen. Die Auslöser von Schlafstörungen, die Millionen Deutsche jede Nacht quälen, sind vielfältig, allen voran Stress und seelische Belastungen. Wenn sich die Gedanken überschlagen und das Nervenkostüm gereizt ist, ist an einen erholsamen Schlaf nicht zu denken. Laut DAK-Gesundheitsreport leiden etwa 80 Prozent der Erwerbstätigen unter Schlafstörungen.1 Zudem haben fast 20 Prozent der 18- bis 31-Jährigen Ein- und Durchschlafprobleme, bei Kindern im Schulalter liegt die Häufigkeit sogar noch darüber.2

Experten raten dazu, anhaltende Schlafstörungen ernst zu nehmen und rechtzeitig Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Denn nicht nur, dass immer wieder auftretende Schlafstörungen eine enorme Belastung im Alltag darstellen – Betroffene kämpfen häufig mit andauernder Müdigkeit oder Erschöpfung, sind am Tag gereizt und unkonzentriert und weisen oft auch äußerliche Symptome wie fahle Haut oder tiefe Augenringe auf. Andauernder Schlafmangel kann auch langfristige negative Folgen nach sich ziehen. So verdichten sich die Hinweise zunehmend, dass chronische Schlafstörungen u.a. zu Erkrankungen wie Diabetes mellitus, einem geschwächten Immunsystem oder psychischen Erkrankungen wie Depressionen führen können. Die American Heart Association listet gesunden Schlaf in einer aktuellen Publikation sogar als eine der acht essenziellen Komponenten für die Herzgesundheit auf.3

Kein Wunder, dass die Auswahl an Schlafmitteln in der Apotheke und der Drogerie stetig steigt. Der Wunsch vieler Betroffener, endlich wieder eine erholsame Nacht zu haben, ist enorm. Doch Achtung, Experten wissen: Selbst eine durchgeschlafene Nacht bedeutet noch nicht, dass man frisch und erholt in den nächsten Tag startet. Denn selbst, wenn Betroffene denken, sie können „nur“ schlecht einschlafen, zeigt sich im Schlaflabor meist etwas anderes: Wer morgens wie gerädert aufwacht, hatte nachts keine erholsame Tiefschlafphase. Es kommt also nicht nur auf die verbrachte Zeit im Bett, sondern vor allem auf die Schlafqualität an. Maßgeblich für ein ausgeruhtes Gefühl am nächsten Tag ist vor allem die Qualität des Tiefschlafs. Denn: Nur während der Tiefschlafphasen kommt unser Körper wirklich zur Ruhe. Insbesondere die Tiefschlafphase zu Beginn der Nacht ist wertvoll. Ist diese nicht ausreichend lang, fühlt man sich am nächsten Morgen nicht selten trotzdem wie gerädert!

Outbrain Grafik

Für eine echte Rückkehr zu erholsamen Nächten ist es Experten zufolge deshalb essenziell, den natürlichen Schlafrhythmus nicht zu stören, die Tiefschlafphase zu bewahren und so das Durchschlafen zu unterstützen.

Wer morgens oft übermüdet aufwacht, weiß außerdem: Nach vielen schlaflosen Nächten ist es mit einmal durchschlafen nicht getan. Die Beschwerden sind meist chronisch. Auf der Suche nach einer wirksamen Bekämpfung wiederkehrender Schlafstörungen wussten die Wissenschaftler daher, dass sie ein Schlafmittel entwickeln mussten, das nicht nur beim Einschlafen helfen, sondern vor allem auch das erholsame Durchschlafen fördern kann. Besonders wichtig war ihnen außerdem, dass das Schlafmittel nicht abhängig macht, also keinen Gewöhnungseffekt erzeugt, damit der natürliche Schlaf wieder hergestellt werden kann.  Zudem mussten sie es erreichen, dass das Präparat gut verträglich ist und keine bekannten Neben- und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln hat.  

Was hilft? Das sagt Stiftung Warentest

Die erste klassische Hilfe, die Betroffene oft wählen, sind chemisch-synthetische Schlafmittel. Doch diejenigen, die zu diesen Präparaten als schnelle Einschlafhilfe greifen, stellen häufig fest: Eine langfristige Lösung kann dies kaum sein. Denn zum einen reduzieren chemisch-synthetische Schlafmittel meist den Tiefschlaf, worunter die Schlafqualität enorm leiden kann. Betroffene kämpfen dann meist mit Müdigkeit am Folgetag. Zum anderen gewöhnt sich unser Körper häufig an viele Präparate, sodass ihre Wirkung mit der Zeit nachlässt. Vor diesem Gewöhnungseffekt haben viele Betroffene Angst.

Seit einiger Zeit werden auch neuartige Nahrungsergänzungsmittel mit Melatonin in Form von Kapseln, Gummibärchen oder Spray als Einschlafhilfe immer beliebter. Laut einem aktuellen Test der Stiftung Warentest sind „die zu erwartenden Effekte“ von Melatonin bei Schlafstörungen jedoch „gering“, weshalb die Einnahme nicht grundsätzlich zu empfehlen ist.4 Zwar gibt es laut Stiftung Warentest Hinweise darauf, dass Mittel mit Melatonin bei Einschlafstörungen, bedingt durch einen Melatonin-Mangel, unterstützend beim Einschlafen helfen, allerdings nur in geringem Maße. Auch die Einschlafzeit verkürzt sich nur wenig. Gleichzeitig kann Melatonin nichts gegen das Hauptproblem Durchschlafen ausrichten. Dasselbe gilt beispielsweise auch für spezielle Kräutertees, die beruhigend wirken und somit das Einschlafen fördern sollen.

Das meistverkaufte pflanzliche Schlafmittel in deutschen Apotheken*: Baldriparan Stark für die Nacht

Das deutsche Forscherteam der traditionsreichen Apothekenmarke Baldriparan hatte sich also umfassend mit der historisch bemerkenswerten Arzneipflanze Baldrian und vor allem deren Dosierung beschäftigt. Denn nach dem Studium zahlreicher wissenschaftlicher Abhandlungen war ihnen bewusst, dass diese für ihr Unterfangen entscheidend ist: Nur Schlafmittel, die ausreichend Baldrianwurzelextrakt enthalten, können bei Schlafstörungen nachweislich helfen.

Schließlich gelang ihnen der große Erfolg: Sie extrahierten einen hochdosierten Trockenextrakt aus der Baldrianwurzel und bereiteten ihn in spezieller hoher Dosierung im Arzneimittel Baldriparan auf. So entstand ein gut verträgliches, pflanzliches Arzneimittel, welches bei nervös bedingten Schlafstörungen helfen kann. Dabei beschleunigt Baldriparan nicht nur das Einschlafen, sondern fördert auch das Durchschlafen5 – und das ohne Gewöhnungseffekt. Das war ihnen besonders wichtig, denn viele Schlafgeplagte fürchten die Abhängigkeit der synthetischen Schlafmittel und haben Sorge, ihren natürlichen Schlafrhythmus nicht mehr wiederzuerlangen. Diese Sorge konnten die Wissenschaftler den Betroffenen mit Baldriparan nehmen.

Das Präparat wirkt rein pflanzlich, verändert den natürlichen Schlafrhythmus nicht, bewahrt die Tiefschlafphase und fördert so das Durchschlafen.5 Zugleich verursacht es keine Müdigkeit am Folgetag und erzeugt auch nicht den von vielen gefürchteten Gewöhnungseffekt. Anwender können also beruhigt sein: Ihr Schlaf wird auf natürliche Weise wieder in geregelte Bahnen gelenkt, sie können besser durchschlafen und erholt in den nächsten Tag starten.

Da besonders anhaltende Schlafstörungen ein wachsendes Thema sind, war es den Wissenschaftlern zudem besonders wichtig, dass ihr Arzneimittel vor allem auch für chronische Beschwerden geeignet ist und keine bekannten Neben- oder Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln aufweist. Im Beipackzettel des deutschen Arzneimittels ist dies nachzulesen. Dort findet man auch die empfohlene Dosierung des Herstellers:

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Für Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren zur Behandlung von nervös bedingten Einschlafstörungen 1 überzogene Tablette 1/2 bis 1 Stunde vor dem Schlafengehen. Um einen optimalen Behandlungserfolg zu erzielen, wird empfohlen, eine kontinuierliche Behandlung über 2 bis 4 Wochen einzuhalten. So kann das pflanzliche Schlafmittel seine volle Wirkung entfalten. Die kleinen Dragees sind überzogen und somit angenehm leicht zu schlucken.

Erfahrungen mit Baldriparan Stark für die Nacht

Outbrain shutterstock 173991719

Seit über 65 Jahren empfehlen Experten Baldriparan Stark für die Nacht. Auch viele Anwender sind begeistert und berichten öffentlich über ihre positiven Erfahrungen und neugewonnene Schlafqualität, wie z.B. diese Anwenderin: „Ich kann Baldriparan absolut empfehlen, um besser einzuschlafen und durchzuschlafen. Bei innerer Unruhe hilft es mir seit Jahren, in den Schlaf zu finden und hilft mir zu einer gewissen „Bettschwere“. Immer wenn ich abends noch vom Tag „aufgewühlt“ bin, nehme ich 1 Tablette mit einem halben Glas Wasser ein.“

Anwender mit Einschlafproblemen äußern sich ebenso zufrieden über Baldriparan wie solche, denen das Durchschlafen oft Probleme bereitet:

„Da ich sehr schlecht einschlafen kann, habe ich mir diese Dragees gekauft. Man braucht normalerweise nur 1 Stück abends. Es hat mir schon meistens geholfen, nicht so lange wach zu liegen.“

„Es hat mir sehr geholfen. Ich habe oft Durchschlafprobleme und damit wurde es besser.“

Auch diese Anwenderin ist überzeugt von Baldriparan und schreibt kurz und knapp: „Das Mittel ist sehr effektiv und sorgt für einen guten Schlaf.“

Ein häufiger Auslöser für Schlafstörungen ist Stress, z.B. im Job. So berichtet eine Anwenderin: „Baldriparan für die Nacht hilft mir super. Kann oft aus beruflichen Gründen nicht gut schlafen und da sind diese Tabletten meine Rettung.“ Und auch diese Anwenderin ist in dieser Hinsicht „sehr angetan von Baldriparan. Ich nehme die Tabletten zum ‚Runterkommen‘ bei ganz extremer Unruhe, Stress und/ oder Aufgeregtheiten.“

Ein weiterer Anwender äußert sich verblüfft über seinen Erfolg mit dem rezeptfreien Schlafmittel Baldriparan: „Ich bin wirklich überrascht, wie gut ein rezeptfreies Schlafmittel wirken kann! Ich habe massive Schlafprobleme und auch schon die richtigen Hämmer durch. Auf dieses bin ich nur per Zufall durch die Bewertungen hier gekommen und dachte: Probier es mal. Und bisher, toitoitoi, top!“

Wo gibt es Baldriparan Stark für die Nacht zu kaufen?

Baldriparan Stark für die Nacht ist ein in Deutschland zugelassenes Arzneimittel. Es wird unter strengsten pharmazeutischen Vorgaben hergestellt und in Deutschland produziert. Erhältlich ist das Produkt rezeptfrei in jeder Apotheke. Aktuell wird es stark im Fernsehen beworben. Daher gilt in der Apotheke: Aufgrund hoher Nachfrage könnte es sein, dass Baldriparan Stark für die Nacht gerade nicht vorrätig ist. Der Apotheker kann das Produkt aber sofort über den Großhandel bestellen und es ist dann in wenigen Stunden für den Kunden abholbereit.

Zudem kann man Baldriparan Stark für die Nacht auch in der Versandapotheke bestellen. Baldriparan Stark für die Nacht ist mittlerweile das meistverkaufte Arzneimittel bei Schlafstörungen in der Apotheke*und ist äußerst beliebt. Auch auf Amazon wird das Produkt verkauft – auch hier ist es allerdings häufig vergriffen. Das Unternehmen arbeitet auf Hochtouren, um die hohe Nachfrage zu bedienen.

Tipp: Schlafstörungen sind bei den meisten Betroffenen leider ein wiederkehrendes Thema. Viele Leute kaufen gleich drei Packungen, damit sie nicht Gefahr laufen, bei einem Ausverkauf die Therapie nicht fortsetzen zu können. Prüfen Sie daher jetzt die Verfügbarkeit des Produktes in Online-Apotheken. Wenn das Produkt noch verfügbar ist, werden Sie nach einem Klick auf den Link unten zur Produktseite weitergeleitet, wo Sie einfach auswählen können, bei welcher Versandapotheke Sie bestellen möchten.

Klicken Sie hier, um zu sehen, ob Baldriparan Stark für die Nacht noch verfügbar ist:

1Marschall, J. et al. (März 2017): Analyse der Arbeitsunfähigkeitsdaten, Update: Schlafstörungen. DAK-Gesundheitsreport 2017, in: Beiträge zur Gesundheitsökonomie und Versorgungsforschung (Band 16) • 2Kolip, P.; Kuhnert, R.; Saß, A.-K. (08.06.2022): Soziale, gesundheitliche und umweltbedingte Einflussfaktoren auf Schlafprobleme von Heranwachsenden und jungen Erwachsenen, Journal of Health Monitoring · 2022 7(S2) DOI 10.25646/9878; Robert Koch-Institut, Berlin • 3Lloyd-Jones, Donald M. et al. (Juni 2022): Life’s Essential 8: Updating and Enhancing the American Heart Association’s Construct of Cardiovascular Health: A Presidential Advisory From the American Heart Association; Circulation. 2022;146:e18–e43 • 4Medikamente im Test: Hormon Melatonin, Stiftung Warentest, 15.09.2022, shorturl.at/enptA, zuletzt abgerufen am 22.09.2022 • 5bezogen auf die Linderung von nervös bedingten Schlafstörungen • *Pflanzliches Arzneimittel zur Linderung nervös bedingter Schlafstörungen, Absatz nach Packungen; Quelle: Insight Health, MAT 07/22

Die Informationen auf dieser Seite stellen keine medizinische Beratung dar und sollten nicht als solche betrachtet werden. Das Angebot ist kein Ersatz für Medikamente oder andere Behandlungen, die von einem Arzt oder Gesundheitsdienstleister verschrieben werden. Wenn Sie schwanger sind, stillen, Medikamente einnehmen oder unter ärztlicher Aufsicht stehen, konsultieren Sie bitte vor der Anwendung einen Arzt oder medizinisches Fachpersonal. Dieses Produkt ist nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern. • Abbildungen Betroffenen nachempfunden

BALDRIPARAN STARK FÜR DIE NACHT. Wirkstoff: Trockenextrakt aus Baldrianwurzel. Zur Linderung von nervös bedingten Schlafstörungen. Enthält Sucrose (Zucker). www.baldriparan.de • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. • PharmaSGP GmbH, 82166 Gräfelfing

Weltdergesundheit Logo Weiss 1