Weltdergesundheit Logo Rgb
Anzeige

Thema: Hämorrhoiden

Was tun gegen Hämorrhoiden? Was sind die beliebtesten Hämorrhoiden Produkte?

Wir erklären, welche Mittel gegen Hämorrhoiden am beliebtesten sind und worauf Sie bei der Produktauswahl achten sollten.

Juckreiz, Jucken am Po, Brennen oder Nässen am Po? Das sind Beschwerden, die viele Deutsche kennen, aber keiner spricht darüber. Was viele nicht wissen: Hinter einem Brennen am After, Brennen nach dem Stuhlgang oder Brennen im Analbereich generell stecken sehr oft Hämorrhoiden. Hämorrhoiden sind eine wahre Volkskrankheit! Etwa jeder zweite Erwachsene leidet darunter – Männer wie Frauen! Da Hämorrhoiden jedoch noch immer ein Tabuthema sind, ist das Schweigen darüber groß. Viele scheuen auch den Arztbesuch.

Kein Wunder, dass rezeptfreie Präparate gegen Hämorrhoiden sehr beliebt sind. Der Wunsch, die lästigen Symptome wie z.B. Jucken und Brennen am After in den Griff zu bekommen, ist enorm. Der Leidensdruck ebenso, denn oft bleibt es nicht nur bei einem der Symptome. Durch das Nässen am Po kann es zu Hautirritationen und Wundsein im Analbereich kommen. Dies wiederum hat Brennen und ständigen Juckreiz zur Folge. Auch Schmerzen beim Stuhlgang können hinzukommen.

Hämorrhoiden Tropfen, Tropfen gegen Analbeschwerden, Analfissur Salben, rezeptfreie Hämorrhoidensalben, Hämorrhoiden Medikamente: Die Auswahl an möglichen Präparaten zur Hämorrhoiden Behandlung ist vielfältig. Auch die besten Hausmittel gegen Hämorrhoiden findet man im Internet. Das stellt viele Betroffene vor eine große Herausforderung.

Rezeptfrei erhältlich findet man vor allem Salben, Hämorrhoiden Cremes oder Hämorrhoiden Zäpfchen. Diese Produkte können jedoch sehr unterschiedlich sein. Während manche schmerzlindernd wirken, dienen andere beispielsweise lediglich der Wundheilung. Es gibt inzwischen aber auch rezeptfreie Arzneimittel, die von innen wirken, wo das Problem entsteht und die bei verschiedenen Symptomen gleichzeitig helfen. Das heißt das Arzneimittel hilft sowohl bei lästigem Juckreiz, zum Beispiel, wenn das Poloch juckt, als auch bei ständigem Nässen und bei Schmerzen (sogenannter Multi-Target-Ansatz). Dabei können die Schmerzen teilweise sehr unterschiedlich sein. Mal brennt der After wie Feuer, mal brennt der Po nach dem Stuhlgang. Brennen und Juckreiz am After haben verschiedene Ursachen.

Welche Behandlung individuell für Sie am besten ist, können letztlich nur Sie selbst beurteilen. Im Zweifel sollte immer ein ärztlicher Rat eingeholt werden.
Dieser Leitfaden soll Ihnen dabei helfen, aus den beliebtesten, rezeptfreien Produkten gegen Hämorrhoiden auf dem Markt eine Auswahl zu treffen.

Was sollte ein Produkt gegen Hämorrhoiden leisten?

Ein Produkt gegen Hämorrhoiden sollte nicht nur die Symptome lindern, sondern auch an der Ursache ansetzen, um das Leiden wirksam zu behandeln. Dafür muss man wissen, wie Hämorrhoiden entstehen.

Hämorrhoiden sind Gefäßpolster, die zusammen mit dem Schließmuskel den Darmausgang abdichten. Vergrößern sich die Hämorrhoiden dauerhaft, weil sich Blut in ihnen staut, treten die typischen Symptome wie Brennen, Jucken oder Nässen auf. In einem fortgeschrittenen Stadium können die Hämorrhoiden sich sogar aus dem After hervorwölben. Dies führt zu zusätzlichen Schmerzen – speziell beim Stuhlgang.

Es gibt verschiedene Auslöser für Hämorrhoiden. Oft steckt aber Darmträgheit oder chronische Verstopfung dahinter. Ballaststoffarme Ernährung oder zu wenig Bewegung können zu hartem Stuhl führen. Dieser reibt an den Gefäßpolstern, die den Darmausgang abdichten – den Hämorrhoiden. Dadurch entzünden und vergrößern sich diese häufig, es kommt zu einer Gefäßerweiterung. Die Folge: unangenehme Beschwerden wie Brennen, Juckreiz oder Nässen und Schmerzen. Auch leichte Blutungen können auftreten.

Ein Produkt gegen Hämorrhoiden sollte die Symptome wie Jucken, Brennen, Nässen und Schmerzen beim Stuhlgang lindern und gleichzeitig auch das Problem dort angehen, wo es entsteht: im Inneren des Körpers. Da die Behandlung am After auch vielen Deutschen unangenehm ist, sollte das Präparat zusätzlich eine einfache und diskrete Anwendung bieten.

3 bekannte MYTHEN über Hämorrhoiden

Es gibt nicht nur zahllose Erfolgsgeschichten über die Wirkung von Hämorrhoiden-Präparaten, sondern auch eine Vielzahl an Fehlinformationen und unvermeidliche Mythen, die sie vielleicht in Ihrer Kaufentscheidung beeinflussen. Aber Mythen sind eben nur Mythen und damit höchstwahrscheinlich unwahr.

Mythos 1: Hämorrhoiden sind selten.

Falsch! Tatsächlich haben alle Menschen Hämorrhoiden – ohne es zu wissen. Hämorrhoiden sind sogenannte Gefäßpolster, die zusammen mit dem Schließmuskel den Darmausgang abdichten. Doch erst, wenn sie sich dauerhaft vergrößern, spricht man vom Hämorrhoidalleiden. In Deutschland leiden rund 70 Prozent der über 30-Jährigen einmal im Leben unter Hämorrhoiden – Männer wie Frauen! Ein wahres Volksleiden, das trotzdem für viele immer noch eine Tabu-Thema ist. Deshalb scheuen auch viele Betroffene den Gang zum Arzt.

Mythos 2: Hämorrhoiden kommen vom Sitzen auf kaltem Untergrund.

Nein. Kälte ist kein Auslöser für Hämorrhoiden. Kälte kann jedoch zu Verstopfung (medizinisch: Thrombosierung) der feinen Analrandvenen führen. Dadurch bilden sich plötzlich am After bläuliche Knoten, die einen starken Druckschmerz hervorrufen können. Diese Analvenenthrombosen werden bis heute in einigen Ländern als externe Hämorrhoiden bezeichnet.

Mythos 3: Hausmittel können eine Hämorrhoidalvergrößerung lindern.

Nein! Zahlreiche Betroffene greifen in leichten Fällen zu ganz einfachen und natürlichen Hausmitteln, wie Sitzbäder oder Kompressen, um sich etwas Linderung zu verschaffen. Allerdings werden Selbsthilfemaßnahmen nur vorübergehend – wenn überhaupt – die lästigen Probleme verringern und sind in Fachkreisen meist umstritten. Solange die eigentliche Ursache nicht beseitigt ist, wird es immer Probleme mit der Hämorrhoidenvergrößerung geben. Im fortgeschrittenen Stadium des Hämorrhoidalleidens sollten sie ärztliche Therapiemaßnahmen in Erwägung ziehen.

3 FAKTEN über Hämorrhoiden

Neben Mythen gibt es von uns auch Fakten für Sie. Wir stellen Ihnen drei bekannte Fakten vor, damit Sie auch besser verstehen können, worauf Sie bei der Auswahl eines Hämorrhoidenmittels achten sollten.

Fakt Nr. 1: Ein gesunder Lebensstil kann bei Hämorrhoiden helfen

Um Hämorrhoidenbeschwerden vorzubeugen, sollten Sie auf eine gesunde, ballaststoffreiche Ernährung achten. Dies fördert die Darmtätigkeit und sorgt für einen weicheren Stuhl. Langes und starkes Pressen beim Stuhlgang kann dadurch vermieden werden.
Ein zu hohes Körpergewicht ist ebenso nicht gut, denn das Gewicht drückt auf den Beckenboden und die Hämorrhoiden. Wer Übergewicht vermeidet, kann einem Hämorrhoidalleiden vorbeugen.

Fakt Nr. 2: Hämorrhoiden treten in verschiedenen Stadien auf.

Es wird zwischen vier verschiedenen Stadien unterschieden: ersten Grades bis vierten Grades. Im ersten Stadium sind Hämorrhoiden weder sicht- noch tastbar. Im zweiten Stadium macht sich die Gefäßerweiterung sichtbar und die Hämorrhoiden können bereits aus dem After hervortreten und erste Beschwerden wie Brennen, Juckreiz und leichte Blutungen hervorrufen. Im dritten Stadium kommen starke Schmerzen hinzu und es sind Schleimabgang und Stuhlspuren in der Wäsche möglich. Im letzten Stadium liegen die Hämorrhoiden dauerhaft vor dem After und dieser kann nicht mehr richtig schließen.

Es ist also sehr wichtig, die ersten Anzeichen von Hämorrhoiden frühzeitig zu erkennen und ein Präparat zu wählen, das die Ursache, – die Gefäßerweiterung von innen – angeht und gleichzeitig die zahlreichen Symptome wie Jucken, Brennen, Nässen und Schmerzen lindert. Die Hauptsymptome können so akut gelindert werden und zudem verengen sich die Gefäße wieder langfristig. Die Fachleute sprechen von einem sogenannten Multi-Target-Approach, d.h. verschiedene Wirkstoffe setzen an mehreren Stellen an und bekämpfen somit gleichzeitig mehrere Symptome.

Fakt Nr. 3: Salben oder Zäpfchen können die Beschwerden nur kurzfristig lindern.

Richtig! Hämorrhoiden-Salben sind bekannte Mittel gegen die unangenehmen Symptome. Einige sind Lokalanästhetika, die vor allem das Schmerzempfinden stillen und gegen den Juckreiz helfen können. Andere helfen nur bei der Wundheilung und dienen dem Hautschutz. Das hat jüngst auch die Stiftung Warentest in einem großen Hämorrhoidensalben-Test bestätigt.

Zäpfchen dienen meist der Schmerzstillung. Der Wirkstoff betäubt örtlich begrenzt, bekämpft jedoch nicht die Ursache. Darüber hinaus empfinden Betroffene die Verwendung von Salben oder Zäpfchen oft als eine schmierige Angelegenheit. Zudem empfinden viele die Anwendung von Salben oder Zäpfchen am Po als unhygienisch und eklig. Eine diskrete Lösung für das Problem ist daher ein wichtiges Kriterium für viele Betroffene.

Es gibt inzwischen auch spezielle Arzneitropfen bei Hämorrhoiden, die nicht äußerlich wirken, sondern genau dort, wo sie entstehen: im Körperinneren. Sie bekämpfen ganzheitlich – gegen Hämorrhoiden – ganz ohne lästiges Schmieren. Zudem wirken sie nicht nur akut, sondern auch bei chronischen Beschwerden.

UNSER SPEZIELLES BEWERTUNGSSYSTEM

Unser nachfolgendes Bewertungssystem stützt sich auf am Markt bekannte Erfahrungswerte. In einem umfassenden Prozess vergleichen wir die Produkte, indem wir die Kundenerfahrungen, die diskrete und einfache Anwendung, den Preis und die Anwendungsempfehlungen laut Beipackzettel vergleichen. Mit der Auswertung dieser Faktoren machen wir es Ihnen einfacher, aus den beliebtesten Präparaten auf dem Markt zu wählen und dabei sowohl Zeit als auch Geld zu sparen.

Welche Behandlung individuell für Sie am Besten ist, können letztlich nur Sie selbst beurteilen. Im Zweifel sollte immer ein ärztlicher Rat eingeholt werden.

Unsere Top Hämorrhoidenmittel auf dem aktuellen Markt

Lindaven online kaufen

Lindaven

Gesamtwertung
92
/100
Einfache Anwendung
98/100
Preis pro Anwendung
90/100
Reichweite in Tagen (Akut)
100/100
Kundenzufriedenheit
80/100

Vorteile

  • Rezeptfreies Arzneimittel
  • Orale Einnahme, kein lästiges Schmieren
  • Einfache exakte Dosierung
  • Einnahme jederzeit möglich
  • Sehr gutes Preisverhältnis
  • Lange Reichweite pro Packung
  • Sehr hohe Kundenzufriedenheit

Nachteile

  • Oft ausverkauft

PRODUKTPROFIL

Lindaven ist ein deutsches rezeptfreies Arzneimittel in Tropfenform, das speziell für die Behandlung von Hämorrhoiden von innen entwickelt wurde. Es enthält einen Multi-Target-Wirkstoffkomplex aus fünf natürlichen Arzneistoffen, die gegen Hämorrhoiden ganzheitlich von innen wirken und gleichzeitig die Symptome wie Brennen, Jucken, Nässen und Schmerzen beim Stuhlgang bekämpfen.

Hinter dem geheimnisvollen Komplex stecken u. a. die Arzneipflanze Aesculus Hippocastanum, auch als Rosskastanie bekannt, die laut Arzneimittelbild bei brennenden Hämorrhoiden und Schmerzen am After zum Einsatz kommt. Aber auch der virginische Zauberstrauch ist als Heilpflanze vertreten, der dazu beiträgt, dass sich die Blutgefäße wieder zusammenziehen, wodurch die Vergrößerung der Hämorrhoiden zurückgehen kann.

Bewertung nach unseren Kriterien:

Die Tropfenform ermöglicht eine diskrete und einfache Anwendung ohne lästiges Schmieren. Lindaven kann exakt dosiert und problemlos zu jeder Zeit und an jedem Ort oral eingenommen werden. Aufgrund der oralen Einnahme hinterlässt es keine Flecken auf der Unterwäsche.

Viele Anwender von Lindaven berichten in Kundenrezensionen über ihre persönlichen Erfolge und bewerten das Produkt online mit 4,6 von 5 Sternen.

In unserem Preisvergleich schneidet es ebenfalls sehr gut ab. Rechnet man die Anwendungsdauer einer Flasche bei vorgegebener regelmäßiger Anwendung aus, so bietet Lindaven mit 19 Cent pro Anwendung eine Reichweite von knapp 40 Tagen.
Hier klicken, um zu bestellen
Platz 2

Haenal Akut Creme

Gesamtwertung
77
/100
Einfache Anwendung
63/100
Preis pro Anwendung
90/100
Reichweite in Tagen (Akut)
75/100
Kundenzufriedenheit
80/100

Vorteile

  • Rezeptfreies Arzneimittel
  • Guter Preis

Nachteile

  • Keine Anwendung jederzeit, an jedem Ort möglich
  • Gründliche Reinigung mit warmem Wasser nötig
  • Lästiges Schmieren am und im After
  • Keine gute Reichweite im Vergleich

PRODUKTPROFIL

Haenal akut Hämorrhoiden Creme ist ein Arzneimittel zur oberflächigen Anwendung und enthält das Betäubungsmittel Quinisocainhydrochlorid.

Bewertung nach unseren Kriterien:

Das Preisverhältnis und die Kundenrezensionen bewerten wir auch hier positiv. Die Reichweite einer Packung schneidet hier allerdings nicht so gut ab. Vor der Anwendung sollte der After immer mit lauwarmem Wasser und einem weichen Tuch sorgfältig gereinigt werden. Dies bedingt wieder eine diskrete und private Atmosphäre. Eine Salbenanwendung an oder im After kann von Betroffenen auch als unangenehm und unhygienisch empfunden werden.
Hier klicken, um zu bestellen
Platz 3

Green Idea Hämorrhoiden Salbe

Green Idea Hemoregen Gel
Gesamtwertung
72
/100
Einfache Anwendung
63/100
Preis pro Anwendung
90/100
Reichweite in Tagen (Akut)
85/100
Kundenzufriedenheit
50/100

Vorteile

  • Rezeptfreies Medizinprodukt
  • Sehr gute Kundenrezensionen

Nachteile

  • Keine Anwendung jederzeit, an jedem Ort möglich
  • Lästiges Schmieren im Afterbereich

PRODUKTPROFIL

Green Idea Hemoregen Gel ist ein Medizinprodukt zur Anwendung von äußeren Hämorrhoiden. Das Gel bildet eine Schutzschicht und basiert vor allem auf Wasser, Glycerin, Betaine und Panthenol.

Bewertung nach unseren Kriterien:

Die Kundenrezensionen bewerten wir sehr positiv. Der Preis pro Anwendung ist im Vergleich gut und die Reichweite befindet sich bei empfohlener Anwendung im Mittelfeld. Die Anwendung als Gel bedingt jedoch eine diskrete und private Atmosphäre. Das Schmieren des Gels am Afterbereich kann für viele unangenehm sein. Das Verteilen des Gels am After mit dem Finger kann für Betroffene eklig sein, insbesondere da dies Nach dem Stuhlgang getätigt werden soll.
Green Idea Hemoregen GelHier klicken, um zu bestellen
Platz 4

Quercus Hämorrhoiden Zäpfchen

Gesamtwertung
63
/100
Einfache Anwendung
69/100
Preis pro Anwendung
70/100
Reichweite in Tagen (Akut)
25/100
Kundenzufriedenheit
90/100

Vorteile

  • Rezeptfreies Arzneimittel

Nachteile

  • Schlechtes Preisverhältnis
  • Geringe Reichweite pro Packung
  • Unangenehmes tiefes Einführen in den After

PRODUKTPROFIL

Quercus Hämorrhoidalzäpfchen ist ein Arzneimittel zur inneren Anwendung als Zäpfchen. Es enthält einen Komplex aus fünf verschiedenen Arzneipflanzen mit u.a. Eichenrinde als Hauptbestandteil.

Bewertung nach unseren Kriterien:

Der Preis pro Anwendung ist sehr hoch. Eine Packung enthält 10 Zäpfchen und reicht daher bei empfohlener Anwendung von 2x am Tag nur 5 Tage. Die Zäpfchen werden täglich morgens und abends, möglichst nach der Stuhlentleerung, tief in den After eingeführt. Die Anwendung bedingt eine private Atmosphäre und kann als unangenehm und unhygienisch empfunden werden. Bei Anwendung von Zäpfchen im Analbereich kann es – bedingt durch die Körperwärme – zu einer Verschmutzung der Wäsche kommen.
Hier klicken, um zu bestellen
LINDAVEN. Wirkstoffe: Aesculus hippocastanum Dil. D3, Collinsonia canadensis Dil. D3, Hamamelis virginiana Dil. D2, Lycopodium clavatum Dil. D5, Sulfur Dil. D5. Homöopathisches Arzneimittel bei Hämorrhoiden. www.lindaven.de • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. • PharmaSGP GmbH, 82166 Gräfelfing • Die Einnahme von Arzneimitteln über längere Zeit oder in Kombination sollte nach ärztlichem Rat erfolgen.

Die Informationen auf dieser Seite stellen keine medizinische Beratung dar und sollten nicht als solche betrachtet werden. Das Angebot ist kein Ersatz für Medikamente oder andere Behandlungen, die von einem Arzt oder Gesundheitsdienstleister verschrieben werden. Wenn Sie schwanger sind, stillen, Medikamente einnehmen oder unter ärztlicher Aufsicht stehen, konsultieren Sie bitte vor der Anwendung einen Arzt oder medizinisches Fachpersonal. Dieses Produkt ist nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern.

*Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Weltdergesundheit Logo Weiss 1